place

KZ-Außenlager Kempten

Außenlager des KZ DachauBMWGeschichte der Stadt Kempten (Allgäu)
Häftlingszeichnung KZ Außenlager Kempten an der Tierzuchthalle
Häftlingszeichnung KZ Außenlager Kempten an der Tierzuchthalle

Das KZ-Außenlager Kempten war vom 15. September 1943 bis 25. April 1945 eines der 169 Außenlager des Konzentrationslagers Dachau. In ihm mussten mehr als 650 bis 850 männliche KZ-Häftlinge Zwangsarbeit leisten. Zum Aufbau gezwungen wurden die KZ-Gefangenen durch die Schutzstaffel (SS), die auch den Betrieb sicherstellte. Die Inhaftierten in Kempten (Allgäu) wurden vor allem im Auftrag von BMW bei der Helmuth Sachse KG eingesetzt. Zusätzlich gab es im heutigen Kempten ein zweites KZ-Außenlager in Kottern-Weidach.

Auszug des Wikipedia-Artikels KZ-Außenlager Kempten (Lizenz: CC BY-SA 3.0, Autoren, Bildmaterial).
placeAuf Karte anzeigen

Wikipedia: KZ-Außenlager KemptenBei Wikipedia weiterlesen

Geographische Koordinaten (GPS)

Breitengrad Längengrad
N 47.72012 ° E 10.31802 °
placeAuf Karte anzeigen

Adresse

Allgäuhalle

Kotterner Straße 54
87435 , Eich
Bayern, Deutschland
mapBei Google Maps öffnen

Häftlingszeichnung KZ Außenlager Kempten an der Tierzuchthalle
Häftlingszeichnung KZ Außenlager Kempten an der Tierzuchthalle
Erfahrung teilen

In der Umgebung